Archiv der 'HTML & Quellcode' Kategorie

Duplicate Content bei unterschiedlichen Ländern gleicher Sprache

kommentieren

Internationale Webseiten und Onlineshops haben nicht selten ein Duplicate Content Problem. Gerade bei Ländern mit gleicher Sprache (z.B: Deutschland und Österreich) ist es meist viel einfacher die Texte und Inhalte einfach zu kopieren, als mit viel Aufwand eigene neue Inhalte zu erstellen.  Zum Beispiel wird ein Onlineshop-Betreiber, der einen deutschen Shop mit etlichen 1000 Produkten führt und nun einen weiteren Shop in Österreich mit dem gleichen Sortiment aufbauen möchte in den meisten Fällen das komplette System einfach 1:1 spiegeln. In vielen Fällen ist aus Ressourcengründen gar nichts anderes möglich. Ausreichend unique Content für Produkte zu erstellen ist ohnehin schon Aufwand genug. Im Ergebnis haben wir Duplicate Content in Reinform.
Weiterlesen: ‚Duplicate Content bei unterschiedlichen Ländern gleicher Sprache‘

Mehrere rel-Attribute und rel=nofollow Link

kommentieren

Hin und wieder ergibt sich dass Problem, dass man einen nofollow Links auszeichnen möchte, die rel-Angabe jedoch schon mit einem anderen Attribut belegt ist, z.B. durch rel=“prev“ oder rel=“next“. Die rel-Angabe kann auch durch ein eigenes systemintern notwendiges Attribut belegt sein. Oft liest man in Foren, dass man dann das rel=“nofollow“ Attribut einem Link nicht hinzufügen kann.

Weiterlesen: ‚Mehrere rel-Attribute und rel=nofollow Link‘

Meta-Description ein Kriterium für Suchmaschinen?

1 Kommentar

Die Meta-Angaben im Head-Bereich von HTML-Dokumenten dienen dazu, Suchmaschinen Informationen zur Webseite mitzuteilen, ohne dass diese auf der Webseite selbst direkt sichtbar sind. Für SEO sind im Wesentlichen der Meta-Title und die Meta-Description interessant. Die Meta-Keywords werden von Suchmaschinen in der Regel ignoriert. Um zu prüfen, welche der Meta-Angaben ein Kriterien für Suchmaschinen sind, habe ich einen Test gestartet.

Die Meta-DescriptionMeta Keywords waren urspünglich dafür gedacht, den Suchmaschinen das thematische Umfeld, also die Keywords mitzuteilen, mit denen die Seite in den Suchergebnissen gelistet werden sollte. Aufgrund von massivem Missbrauch werden die Meta-Keywords schon seit Jahren nicht mehr als Rankingkriterium herangezogen – außer zur Spam-Bekämpfung: bei übermäßiger Verwendung der Meta-Keywords kann es durchaus sein, dass Suchmaschinen dies als Spamversuch einstufen und die Seite entsprechend schlechter ranken. Ganz anders sieht es mit dem Meta-Title aus. Auf den Ergebnisseiten von Suchmaschinen wird das gesuchte Keyword im Titel und der Beschreibung in Fettschrift hervorgehoben. Die Vermutung liegt nahe, dass Suchmaschinen also den Meta-Title und die Meta-Description auch entsprechend für das Ranking berücksichtigen. Tatsächlich ist der Meta-Title ein wichtiges Rankingkriterium. Die Meta-Description hat aber angeblich keinen direkten Einfluss. Dies wollte ich einmal selbst überprüfen.

Weiterlesen: ‚Meta-Description ein Kriterium für Suchmaschinen?‘