SEO-Campixx 2013
Mein persönlicher Recap

3 Kommentare

Die SEO Campixx 2013 war erwartungsgemäßg wieder ein super Event. Ich will mit meinem Recap nicht fehlen. Die Speaker waren wieder schon die letzten Jahre Herz der ganzen Veranstaltung. Ich konnte persönlich wieder ein paar Anregungen und Ideen mitnehmen. Und natürlich habe ich auf der Campixx 2013 wieder interessante Gespräche mit neuen Leuten und Albekannten führen.

SEO-Campixx 2013 Recap

SEO-Campixx 2013

Dieses Mal gab es zum ersten Mal den Next Level Day, der bereits am Donnerstag stattfand. Hier wurden alle Themen diskutiert, die über das Kernthema SEO hinausgehen. Von Guerilla Marketing über die Marketing Erkenntnisse Karl Kratz bis zum Thema Neuromarketing standen einige interessante Panels zur Auswahl.

Allerdings war für mich die Trennung zwischen Next Level Day und den nachfolgenden zwei Tagen nicht ganz klar, denn auch auf den anderen Tagen wurden viele Themen in den Vorträgen präsentiert, die eigentlich fachspezifischen SEO-Themen war. Dies war wenn man so will vielleicht auch ein kleines Manko: Die Workshops weichen immer mehr von Kern-SEO Themen ab. Wahrscheinlich liegt es zum einen daran, dass die Speaker sich nicht Jahr für Jahr wiederholen wollen und vielen einfach schon 1000 Mal durchgekaut wurde. Zum anderen ist SEO-Arbeit auch immer weniger geprägt von irgendwelchen geheimen Tricks, die man anderen mitteilen kann (oder will), sondern wendet sich immer mehr den Fragestellungen zu, wie hochwertiger Content erstellt und vermarktet werden kann und wie auf ehrliche und natürliche Weise Backlinks generiert werden könnnen. Dies ist sicherlich den letzten großen Google Updates wie Panda und Pinguin geschuldet. Fast schon symptomatisch dafür war der T-Shirt Aufrduck der Campixx 2013: Ein Panda mit Kopfschuss- Ich hatte mich kurzzeitig gefragt, ob das nicht im komischen Gegensatz zur Campixx 2011 steht, in dem das Motto ja „Rettet den Regenwald“ war, aber jeder weiß ja, was gemeint ist.

Wie schon in den letzen Jahren hatten Siwen und ich zusammen einen Vortrag vorbereitet. Dieses Jahr ging es um das Thema internationales SEO. Wir hatten  es als interaktives Spiel zum Mitmachen gestaltet. Danke nochmal an die Teilnehmer für’s Kommen und Mitdiskutieren.

Auf der Party hat übrigens wieder die Band für gute Stimmung gesorgt, die schon auf der Campixx 2011 ihren Auftritt hatte. Witzig fand ich auch das Rodeo-Reiten. Die SEO-Campixx 2013 war wieder eine rundum gelungene Sache.

Das SEO-Campixx 2013 EquipmentWer wird Seonär auf der SEO-Campixx 2013Rodeo auf der SEO-Campixx 2013SEO-Campixx 2013 RecapSEO-Campixx 2013 RecapDie Band auf der SEO-Campixx 2013

Ich freue mich schon auf die anderen SEO Campixx 2013 Recaps und natürlich auf die SEO Campixx 2014!

Weitere Recaps und Recap-Sammlungen zur Campixx 2013:

Wenn ich noch einen guten Recap vergessen haben sollte, schreib ihn einfach in die Kommentare!

Achja, fast hätte ich es vergessen; es gab ja auch noch das Campixx 2013 Rap Video:

Update: Es gibt von mir einen neuen Recap zur letzten Campixx 2016.

Johannes

Johannes Reimann

ich beschäftige mich seit 1999 mit Webdesign & Webprogrammierung und seit 2006 mit Online Marketing. Ich war Senior SEO Consultant bei einer großen Agentur und bin heute Online Marketing Freelancer. :: Xing :: Twitter :: Google+

Dieser Artikel ist gespeichert in der Kategorie Veranstaltungen. And tagged with , . Du kannst Antworten auf diesen Artikel nachverfolgen per RSS 2.0. You can skip to the end and leave a response. Pinging is currently not allowed.

3 Antworten auf “SEO-Campixx 2013
Mein persönlicher Recap”


  1. Rene Frank Walter

    Wäre auch gerne dabei gewesen, aber der Terminkalenderl iess es nicht zu.

  2. Enrico Schütze

    da will ich auch hin. echt cool und bringt was

    LG Enrico

  3. Ronny

    Hallo,

    interessantes Recap.
    Wir Clickser haben auch eins geschrieben und würden uns über einen Platz in deiner Liste freuen:
    http://www.clicks.de/blog/der-offizielle-clicks-campixx-2013-rueckblick/

    Gerne nehmen wir dich auch auf – einfach Bescheid geben!

    Grüße Ronny